Skip to main content

3 Kraftorte

Jungfrau Region's Blogbuster Series / Nr. 45

Kein Lärm, kein Stress – nur die Natur und du...

Sogenannte Kraftorte spenden dem Besucher Energie, so verspricht es zumindest die esoterische Lehre. Doch auch wer nicht daran glaubt – diese 3 speziellen Plätze sind so oder so einfach bezaubernd:

#1 Engstlensee

Wasser hat auf viele Menschen eine beruhigende Wirkung. Wer den von Arven umgebenen Engstlensee besucht, wird das direkt erfahren.

Ab Meiringen verkehrt ein Bus durch Gental zur Engstlenalp. Wer mit dem Auto kommt, bezahlt für die Fahrt eine Gebühr. Man kann die Engstlenalp aber auch durch eine schöne Wanderung erreichen, z.B. vom Alpen tower (Horizontweg) aus.

Wer etwas mehr Zeit hier oben verbringen möchte, kann ein Zimmer im rustikalen Berghotel Engstlenalp reservieren. Mit einer kleinen Anzahl an Mietbooten kann man angeln und rudern gehen – den See und die Natur also noch näher erleben.

#2 Hinteres Lauterbrunnental

Das Hintere Lauterbrunnental steht unter kantonalem Schutz. Zurecht: Mit der grossartigen Hochalpenlandschaft und den viele Wasserfällen fasziniert es Besucher. Da es etwas fernab bekannter Ausflugsziele und nicht einfach so mit der Bahn erreichbar ist, bleibt es auch ein kleines Paradies und echter Geheimtipp.

Vom Hinteren Lauterbrunnental aus sind zahlreiche Wanderungen möglich, auf denen man in der Regel wenigen Leuten begegnet und seine Ruhe in der Natur findet. Schön ist auch eine Übernachtung im Hotel Obersteinberg.

Wer Bergseen mag, kommt auch hier auf seine Kosten: mit einer Wanderung zum Oberhornsee.

#3 Sulwald

Das rote Kult-Bähndli bringt einem vom sonnigen Bergdörfchen Isenfluh hoch nach Sulwald. In die Kabine passen acht Personen - oder eine Kuh.

Hier oben öffnet sich der Blick ins Grindelwald- und Lauterbrunnental, zur Schynigen Platte und wer hätte es gedacht: auf Eiger, Mönch und Jungfrau. Wen es höher hinaus zieht, kann ab hier eine Wanderung zur Lobhornhütte oder zum Sulseeli starten. Ein weiterer Höhepunkt ist der Natur-, Sagen- und Kraftortweg.

Wer es doch nicht lassen kann und etwas Action braucht: Mit dem Monster-Trotti kann man zurück ins Tal düsen.

Auch wenn ihr nichts «gschpüret» – mit einem Ausflug an diese Orte tauscht ihr zumindest das Grau der Stadt mit den Farben der Natur und geniesst draussen einen schönen Tag. Nichts zu verlieren also.

Jetzt Unterkunft buchen!





Zusatzleistungen buchen!

Hier können direkt beim Hotel Offerten angefragt werden.